|

Sport im Alter

Der demographische Wandel in Deutschland zeigt deutlich: wir werden immer älter und immer mehr ältere Menschen. Um auch im Alter das Leben möglichst fit genießen zu können, gilt es auf Sport und Ernährung zu achten.

Hier geht es aber nicht darum, alles nochmal grundlegend umzuwerfen und nochmal von vorne zu starten. Vielmehr sind es hier die kleinen Schritte und Anpassungen, die eine enorme Wirkung erzielen können.

Doch was bedeutet das nun konkret? Sollte man lieber auf das Ergometer oder ein gezieltes Krafttraining ausführen?  Tatsächlich spielt auch im Alter ein adäquates Fitnesstraining eine entscheidende Rolle. Muskeln, Knochen und Knorpel benötigen Reize, um weiterhin Stabilität und Mobilität gewährleisten zu können. Diese lassen sich am sinnvollsten durch Krafttraining setzen.

Dieses darf man sich jedoch nicht als „pumpen“ im Fitnessstudio, sondern viel mehr als wöchentliche, kurze Krafteinheiten, die gezielt die Muskulatur treffen, vorstellen. Dadurch bleibt die so wichtige Muskulatur erhalten, man ist besser gegen mögliche Stürze gewappnet und kann diese sogar durch Kraft,-Mobilisations und Koordinationstraining teilweise verhindern.

Mehr zu diesem Thema erfährst du in unserer Podcast-Folge dazu -> https://anchor.fm/h374bner–remann/episodes/7-Sport-und-Ernhrung-im-Alter-e1gtfmq

Sport im Alter

Ähnliche Beiträge